TV Derendingen II - SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf

 MEISTERSCHAFT PERFEKT!!!

Sonntag, 19. Mai 2019, 15:00 Uhr

 

1:3 (0:2)

0:1 (06.) Philip Daub
0:2 (08.) Philip Daub
1:2 (47.)
1:3 (84.) Steffen Waller

 

Es ist entschieden. Die SGM ist neuer Kreisligameister!! Nach einem intensiven Spiel gegen den TV, kann die SG das historische, zum ersten mal in der Vereinsgeschichte spielt die zweite Mannschaft des SVH in der A-Liga, erreichen.

Weiterlesen

Spfr Dußlingen II - SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf

 

Samstag, 20. April 2019, 13:00 Uhr

 

0:6 (0:2)

0:1 (10.) Maurice Cabon
0:2 (18.) Maurice Cabon
0:3 (60.) Philip Daub
0:4 (61.) Maurice Cabon
0:5 (66.) Maurice Cabon
0:6 (82.) Philip Daub

 

 

Aufstellung:

Patrick Stark - Daniel Miskovic (63. Thilo Borck), Gordon Deibler, David Krajnc (79. Jens Waller), Philipp Zug, Rafael Saile, Aaron Wagner, Maurice Cabon, Marcel Albus, Hannes Klocker (74. Simon Lesyk), Philip Daub.

 

TSV Lustnau II - SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf

 

Sonntag, 05. Mai 2019, 13:00 Uhr

 

2:2 (1:1)

1:0 (36.)
1:1 (18.) Maurice Cabon
1:2 (53.) Lucas Noll
2:2 (75.)

Nach dem Unentschieden gegen den Verfolger aus Kiebingen, gelang es der SGM nun auch gegen den Drittplatzierten TSV Lustnau einen Punkt zu erspielen und ist damit weiter stark auf Meisterschaftskurs.

Weiterlesen

SV Bühl - SGM SV Hirrlingen II/SV Hemmendorf

 

Sonntag, 30. März 2019, 15:00 Uhr

 

2:5 (1:3)

0:1 (17.) Philip Daub (Foulelfmeter)
0:2 (19.) Hannes Klocker
1:2 (25.)
1:3 (27.) Philip Daub
1:4 (59.) Rafael Saile
1:5 (61.) Marcel Albus
2:5 (70.)

 

 

Nach Spielpause gegen Gomaringen, was wegen nichtantritt Gast als Sieg für die SGM gewertet wurde, ging es vergangenen Sonntag nach Bühl. Bei praller Sonne heizte sich der Kunstrasen enorm auf, was beim ein oder anderen Spieler ein Frustschrei aufgrund der heißen Sohlen veranlasste.

Die SGM presste direkt nach Anpfiff hoch und verursachte so Fehler im Aufbauspiel bei den Gegnern. Früh waren die ersten eigenen Torabschlüsse zu verbuchen. Dann in der 17' foulte der Torwart Daub im 1 gegen 1 Duell, was einen Strafstoß mit sich brachte. Der Gefoulte legte sich selbst den Ball auf den Punkt und verwandelte zur 0:1 Führung. Direkt nach Wiederanpfiff, das gleiche wie zu Beginn. Hohes Pressen führt um Ballgewinn und überrollte Bühler schauen Locke hinter her der zum 0:2 erhöhte (19'). Das Mittelfeld jedoch gehörte in diesem Spiel Bühl. Mit vielen Rotationen machten sie es der SGM schwer zu verteidigen. 25' standen 4 Bühler auf dem rechten Flügel und konnten so im 4 gegen 2 den Ball per Flanke vors Tor bringen. Keiner Verteidiger inklusive Torwart gelangen mehr an den Ball, am zweiten Pfosten jedoch stand ein gelber und netzte ein. 1:2. Die Euphorie über das verkürzen des Rückstandes wurde jedoch von der SGM gleich wieder gebremst. Daub erzielt seinen zweiten Treffer nach schöner Ball an und mitnahme im Strafraum direkt nach zwei Minuten. 1:3. Der Pausenstand zeigte eher die Effektivität der SGM wieder als die Unterlegenheit des SV. Die zweite Hälfte war dann zunehmend weniger von spielerischer Ansehnlichkeit geprägt. Nur die zwei letzten Tore waren etwas für die vielen angereisten Zuschauer. Zuerst lud Saile zum Tanz ein, indem er mit Doppelpass mit Locke auf die Grundlinie links neben dem Tor gelang,  ließ er noch mit gekonter Finte ein Bühler ins leere grätschen und schob mit dem schwachen Fuß ins untere lange Eck ein (59' 1:4). Nur Albus wusste dem eins drauf zu setzen. Dieses mal von der rechten Seite kommende kappte auch er mit einer 180 Grad Drehung ab und zog ins Zentrum. Wo er nicht lange zögerte und den Ball von der 16ner Linie in den langen Winkel bolzte (61' 1:5).  Dem SV gelang es dann erneut zu Verkürzen, nach einem langen Einwurf vors Tor, startete der Gegenspieler vom Rücken der Abwehr in den Ball. Erneut ging kein Verteidiger zum Kopfball hoch, was es für den Torschütze noch einfacher machte diesen Ball im Tor unterzubringen. Am Ende steht ein verdienter Sieg der SGM, die schwächelnde Dominanz und Spielfreude durch Effektivität und viel Arbeit ausgleichen konnte.

Am kommenden Sonntag ist der VFL Dettenhausen unser nächster Gegner beim Heimspiel in Hirrlingen. Anpfiff ist um 13.00 Uhr.

Aufstellung:

Patrick Stark - Rafael Saile (74. Marc de Santis), Patrick Haug, Tim Link, Philipp Zug, Aaron Wagner (74. Gordon Deibler), Marcel Albus, Maurice Cabon, Steffen Waller, Hannes Klocker, Philip Daub (81. Simon Wagner).